Sonntag, Dezember 17, 2017

Kastrationen

Kastrationen:

Eine der wichtigsten präventiven Maßnahmen ist die Kastration. Nur so kann man die Welpenschwemme eindämmen und ungewollte Vermehrung verhindern. Bislang sah die bosnische Bevölkerung dafür jedoch leider keine Notwendigkeit. Viele Menschen durften ihre Hunde nicht mehr halten, haben sie einfach ausgesetzt und somit begann der Kreislauf. Aus unserer Sicht hat es höchste Priorität, das Augenmerk auf die Kastrationen vor Ort zu legen. Alle Hunde, die wir retten oder im Shelter aufnehmen, werden zeitnah kastriert, sofern es der Gesundheitszustand zulässt.

Leider sehen das aber nicht alle Menschen so. Für viele steht die „Rettung aus dem Land“ immer noch an erster Stelle, während wir die „Kastration IM Land“ für wichtiger halten.

Sie können uns helfen, viel Leid zu verhindern. Zum Beispiel, dass viel zu junge Hündinnen von einem Rudel Rüden regelrecht vergewaltigt werden und Welpen zur Welt bringen, obwohl der Körper für eine Geburt noch nicht wirklich ausgereift ist. Auch der Nachwuchs hat keine Chance auf ein glückliches Hundeleben.

Wir helfen Strassenhunden, Katzen und auch Besitzerhunden, bitte helfen Sie uns zu helfen !

Werden Sie Kastrationspate und helfen Sie somit, dass Leid zu lindern.

Sprechen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

 

 


 

Facebook Slider Likebox